3. Jlabbach-Open - Turnierzusammenfassung

Samstag, 03. Januar 2009 – Damen
1.Erkelenzer VV
2.Osterather TV
3.Remscheider TV
4.VV Human Essen
5.BTC Herne
6.Rheydter TV
7.TSG Solingen
8.Post SV Mönchengladbach
9.SV Rosellen

Am ersten Samstag des neuen Jahres 2009 war es wieder soweit. Die 3. offene Stadtmeisterschaft konnte pünktlich um 12:00 Uhr mit den ersten Ballwechseln beginnen. 9 Mannschaften aus Bezirks- und Landesliga schenkten sich in der Vorrunde nichts und fighteten um jeden Ball. 2 Wochen Weihnachtspause ohne Volleyball sollten auch genügen. Nach der Vorrunde konnten sich die Gruppensieger Erkelenz, Osterath und Remscheid auch in der Zwischenrunde im Überkreuzvergleich zu den Gruppenzweiten durchsetzen. Der Vorjahressieger Remscheid reiste nur mit 6 Mädels an und konnte aufgrund einer Verletzung in diesem Jahr nur den 3. Platz für sich verbuchen. Osterath, in der Zwischenrunde mit einem hochdünnen 2:1 Erfolg über Rheydt (16:14 im dritten Satz) noch erfolgreich, musste nur gegen die überragenden Erkelenzer eine Niederlage hinnehmen. Erkelenz wird nun in der Rückrunde den Aufstieg in die Verbandsliga anstreben, wogegen Osterath als Geheimfavourit um den Aufstieg von Bezirksliga in die Landesliga gilt.

Die Gladbacher Mannschaften sammelten in diesem Jahr vor allem wertvolle Erfahrungen und waren letztlich mit Platz 6 für den Rheydter TV und Platz 8 für Post SV MG gut bedient.

Wir hoffen, alle Mannschaften im nächsten Jahr gesund wieder zu sehen!

 

Sonntag, 04. Januar 2009 – Herren
1.Rheinkraft Neuss
2.TV Stotzheim
3.Rheydter TV
4.TSG Benrath
5.Maccabi Düsseldorf

Mit nur 5 Mannschaften wurde am Sonntag die 3. offene Stadtmeisterschaft ausgetragen. Trotz der vielen Anfragen, gab es leider auch viele Absagen, so dass wir sicherlich im nächsten Jahr etwas mehr Werbung für den Herrenbereich betreiben werden.
Die beteiligten Mannschaften hingegen störte die geringe Anzahl der Teilnehmer recht wenig. Den Spielspass merkte man allen an, zumal die Spiele zumeist sehr ausgeglichen verliefen. So konnte die "Hobbytruppe" aus Rheydt sogar TV Stotzheim, der mit seiner geballten Landesliga-Erfahrung auflief, einen Satz abknapsen.
Rheinkraft Neuss schaffte mit drei 2:1-Siegen und einem 2:0 den verdienten Turniersieg und konnte die eigene Leistung vom letzten Jahr (3.Platz) noch toppen.

Auch der parallel stattfindende Schiedsrichter-Lehrgang funktionierte flüssig und war mit der Organisation des Turniers gut abgestimmt. Durch den Lehrgang können wir in Mönchengladbach 7 neue C-Schiedsrichter begrüßen, die bis zur Verbandsliga nun Spiele leiten dürfen. Herzlichen Glückwunsch!

Einen lieben Dank gilt insbesondere der Organisation um die Cafeteria, die ihre Aufgabe gewohnt bravourös meisterte.

zurück zur Turnierübersicht